Neues

Änderungen an europäischen Online-Einkäufen

Wir wollten euch von ein paar Änderungen an den Abläufen von Online-Käufen in Kenntnis setzen.

Ab dem 14. September 2019 müssen Kunden mit Wohnsitz im europäischen Wirtschaftsraum unter Umständen eine zweite Bank-Sicherheitsüberprüfung absolvieren, wenn sie etwas kaufen. Dies liegt der Einführung der zweiten Zahlungsdiensterichtlinie zugrunde (PSD2).

PSD2 wurde entworfen, um das Ausgeben und Verwalten von Geld online sicherer zu gestalten. Neue Regelungen zur starken Kundenauthentifizierung bedeuten, dass ein Kauf gelegentlich durch zwei beliebige der drei folgenden Methoden validiert werden muss:

  • Informationsangabe durch Nutzer, z.B. ein Password oder eine PIN.
  • Validierung durch ein Gerät im Besitz des Nutzers, z.B. ein Smartphone oder einen USB-Gerät zur Authentifizierung.
  • Biometrische Authentifizierung, z.B. durch einen Fingerabdruck oder Stimmerkennung.
  • Die Entscheidung, welche der Methoden verwendet werden, hängt von der Bank ab – wir haben hierüber keine Kontrolle. In den meisten Fällen wird eure Bank eigene Sicherheitsüberprüfungen im Hintergrund ablaufen lassen. In diesem Fall müsst ihr nichts zusätzlich machen.

    Mitgliedschafts-Abonnements sollten von diesen Änderungen nicht betroffen sein.
    Euer RuneScape-Team