Die Zukunft der Technologie RuneScapes

In den letzten 18 Jahren war die Innovation eine unserer Herzensangelegenheiten. Von den Anfängen als Browserspiel, das auf Java basierte, bis heute – wir sind einen weiten Weg gekommen.

Java war für viele Jahre das wunderbare Zuhause für RuneScape, aber da wir uns sowohl auf Computern als auch auf Mobilgeräten um den älteren Java-Client und den neueren NXT-Client kümmern mussten, hat sich der NXT-Client langsamer entwickelt, als wir es uns gewünscht hätten.

Heute wollen wir also unsere momentanen Entwicklungsprioritäten besprechen und einige Änderungen mitteilen, die sicherstellen sollen, dass unser geliebtes Spiel noch besser wird.

Fertigstellung von Mobile

Plattformübergreifendes Spielen zwischen Computern und Mobilgeräten zu ermöglichen (und die Grundlage für weitere Plattformen zu legen, falls das eine Richtung ist, in die wir noch gehen wollen), war eine riesige Aufgabe. Der Computer bleibt auch weiterhin unsere primäre Entwicklungsplattform, aber RuneScape Mobile ordentlich zu gestalten, hatte im Team über die letzten Jahre hinweg die höchste Priorität. Das Ende ist nun endlich in Sicht.

Wir können es kaum erwarten, noch mehr Spielern beim RuneScape-Spielen auf Mobilgeräten zuzusehen, nachdem wir letzte Woche den Vorab-Zugriff auf Mobile veröffentlicht haben. Euer Feedback ist unglaublich wichtig – bitte teilt uns mit, was ihr davon haltet.

Und falls ihr bereits fragen wolltet, wir haben unsere iOS-Spieler nicht vergessen. Die Arbeiten an dieser Version gehen im Hintergrund weiter und wir wollen sie euch so schnell wie möglich geben. Wir werden nächstes Jahr weitere Informationen haben – habt bis dahin noch ein bisschen Geduld.

Was kommt als Nächstes?

Beim RuneFest haben wir verschiedene Prototypen unseres 'Kernerlebnis im Spiel'-Teams ('Core Experience Team') präsentiert, die wir gerade untersuchen. Dazu zählen Verbesserungen beim Laden, neue Rendering-Systeme, Hervorhebungen und Silhouetten, die es einfacher machen sollen, sich in dicht bebauten Gebieten fortzubewegen, sowie große Änderungen am Bewegungssystem.

Aufgrund des wahnsinnig positiven Feedbacks haben wir an manchen dieser Projekte besonders hart gearbeitet und hoffen, dass wir die erste dieser Innovationen, die geschmeidigere Spieler-Bewegung, in den kommenden Wochen veröffentlichen können.

Darüber hinaus werden wir dank anhaltender Erweiterungen und Verbesserungen an den NXT-Versionen aller Plattformen auch 2020 signifikante Upgrades vornehmen können.

Handhabung von Java

Seit 2016 hat RuneScape ein Doppelleben geführt. Die meisten Spieler nutzen nun den neueren NXT-Client, während eine schrumpfende Anzahl an Spielern noch mit Java spielt. Wir haben sehr viel Arbeit darin investiert, NXT auch auf älteren Maschinen zum Laufen zu bringen und wir sind nun an einem Zeitpunkt angelangt, wo dieser Client für die allermeisten Spieler die bessere Option ist.

Wir haben daher die Entscheidung getroffen, uns nur noch auf die NXT-Version von RuneScape zu fokussieren und den Zugang zum und das Spielen mit dem Java-Client zu beenden.

Ab heute kann der Java-Client nicht länger heruntergeladen werden. Wir werden uns in den nächsten Wochen darauf konzentrieren, mit der Community Probleme zu lokalisieren, und diejenigen zu unterstützen, die von diesem Wechsel betroffen sind. Das exakte Datum, an dem wir den Java-Client offiziell beenden werden, steht noch nicht fest, aber wir peilen Ende 2019 an.

Der Java-Client wird von weniger als 4 % der RuneScape-Spieler benutzt. Diese Spieler haben in den meisten Fällen den NXT-Client kurz nach seiner Veröffentlichung im April 2016 ausprobiert, technische Probleme dabei gehabt und ihn seitdem nie wieder ausprobiert. Wir sind sehr zuversichtlich, dass der Großteil nun problemlos den NXT-Client benutzen kann.

Für die kleine Anzahl an Spielern, die noch ältere Rechner benutzen oder veraltete Windows-Versionen haben und bei denen Probleme auftauchen, gibt es Hilfe-Seiten zu technischen Problemen, die ihnen weiterhelfen sollten und auf denen sie uns, falls notwendig, auch kontaktieren können.

Zusammen können wir den Übergang so geschmeidig wie möglich gestalten. Wir sind der Überzeugung, dass der Wechsel zum NXT-Client sowohl für RuneScape als auch für die Spieler eine große Chance darstellt.

Euer RuneScape-Team

Zurück nach oben