Sorry

This article has gone missing or maybe never existed in the first place.

Back to homepage
Eine Einleitung zu 2019 - Neues - RuneScape

Neues

Eine Einleitung zu 2019

2019 steht vor der Tür und statt zu versuchen, das ganze Jahr in eine Vorschau zu stopfen, machen wir diesmal etwas anderes. In den nächsten vier Absätzen werden wir euch eine Vorschau auf die Spielupdates, die für die nächsten vier Monate geplant sind, geben. Willkommen zur ‚Einleitung zu 2019‘!

Unter anderem erwarten euch dabei die letzten Updates, die wir beim RuneFest versprochen haben, einige Leckerbissen vom Game Jam 2018 und ein paar explosive Überraschungen, damit das neue Jahr zu einem Knaller wird!

Bevor wir beginnen, vergesst nicht, dass das nur ein Drittel der Updates ist, auf die ihr euch 2019 freuen könnt. Im Sommer erwartet euch ein gewichtiges Update, im Frühling werden wir euch bereits weitere Ankündigungen geben und im Herbst beim RuneFest natürlich ebenso.

Aber erstmal fangen wir damit an, was euch im Januar erwartet.

Januar

Das Wichtigste zuerst: Am 4. Januar feiern wir unseren 18. Geburtstag! Wenn ihr euch jetzt nicht alt fühlt, dann weiß ich auch nicht.

Wir werden genau so feiern, wie man das mit 18 Jahren eben tut: indem wir jede Menge Kuchen essen und peinliche Videos online stellen.

Jap, wie immer erwartet euch die Rückkehr der Jubiläumstorte am Dienstag, den 4. Januar, die ihr alle 3 Minuten essen könnt, um maximal 2.200 Trefferpunkte auf Stufe 88 in Lebenspunkte wiederherzustellen. Und, wenn wir nach so viel Torte noch Energie übrig haben, feiern wir mit ein paar Videos, einem besonderen Livestream zum 18. Geburtstag, der am 4. Januar um 16 Uhr Spielzeit (17 Uhr dt. Zeit) startet, und geben euch den ganzen Monat lang die Chance, ein paar tolle Geschenke zu gewinnen. Oh, und es wird Ballons im Spiel geben.

Für viele von euch wird die Party erst am 7. Januar so richtig losgehen, wenn die Überarbeitung von Schmieden und Bergbau veröffentlicht wird! Es fühlt sich an, als würden wir schon seit 18 Jahren darüber sprechen, aber wir können euch versichern, dass sie nun 100-prozentig sicher schon sehr, sehr bald da sein wird. Hand aufs Erz!

Wenn euch jetzt ein Stein vom Herzen fällt, dann Achtung, tausende Spieler werden bald versuchen, den abzubauen! Wir denken, dass alle auf Gielinor sich zu den Bergbaustätten aufmachen und sich die wichtige Frage stellen werden: Hat diese Überarbeitung RuneScape verbessert?

Wir sind auf jeden Fall zuversichtlich, vor allem, weil so viele von euch bei der Beta mitgemacht haben und uns bei den Entwicklertagebüchern und Design-Dokumenten Feedback gegeben haben (danke!). Die zwei Fertigkeiten fühlen sich jetzt einfach richtig an. Bei Bergbau muss man nicht mehr von einer Welt auf die andere hüpfen, es ist nicht mehr kompetitiv und wir haben Änderungen vorgenommen, die es interessanter machen, auch tatsächlich aufzupassen, was man tut. Doch die wahre Schlagzeile ist Schmieden, denn hier entsprechen jetzt die vorausgesetzten Stufen, um Ausrüstung zu schmieden, den Kampfstufen, die man braucht, um die Ausrüstung handzuhaben und zu tragen. Also so wie es eigentlich immer schon hätte sein sollen.

Wir hoffen, dass die Überarbeitung nicht nur neuen Spielern gefallen wird: Es wird vier neue Metalle geben, die man schmieden kann, inklusive entsprechendes Rüstzeug, darunter fantastisches Rüstzeug der Stufe 90. Und wenn das die Bosskämpfer unter euch nur zum Lachen bringt: Es wird außerdem die Möglichkeit geben, das Rüstzeug der Stufe 90 mit Monsterbeute zu kombinieren, um einen erstklassigen Rüstzeugsatz der Stufe 92 herzustellen. Oh, und wir haben noch gar nicht erwähnt, dass Schmieden zu einer Geldquelle wird, die euch beim nicht-kampfbezogenen Fertigkeitstraining Profit einbringen wird.

Es gibt noch jede Menge zur Überarbeitung zu sagen, aber nächste Woche gibt es dazu Videos und Ankündigungen und denen wollen wir hier nicht die Schau stehlen.

Stattdessen stellen wir die anderen Updates im Januar zur Schau. Die Rückkehr der Walküren (vorläufiger dt. Titel) ist eine erweiterte Version des jährlichen Events mit Hati, Sköll und Fenrir, durch das es Hoffnung für diejenigen gibt, die geglaubt haben, dass das Ende aller Dinge bevorsteht. Es bringt neue Belohnungen mit sich (darunter die fantastischen ‚Hugin und Munin‘-Klingen) sowie Verbesserungen für das Event, unter anderem die Möglichkeit, selbst alle Wolf-Gegenstände erhalten zu können, statt die Hilfe von anderen Spielern zu brauchen, um den Satz zu vervollständigen.

Im Januar schleicht sich außerdem noch ein Zusatz zum beliebtesten Update von 2018 ein: die Spielerfarm. Wir machen sie mit den Farmhelfern und einer Tierscheune (vorläufige dt. Namen) noch schöner. Das sind zwei Leckerbissen, die während des Game Jams produziert wurden. Außerdem kehrt dieses Jahr TAPP wieder zurück, also könnt ihr euch auf mehr Updates wie diese freuen.

Ihr könnt euch wahrscheinlich schon denken, wie diese zwei Updates euch nutzen werden: Farmhelfer könnt ihr mit Bohnen dafür bezahlen, dass sie sich um eure Koppeln kümmern, und die Scheune bietet euch dringend benötigten Platz, um eure Tiere aufzubewahren.

Und das ist der Januar!

Februar

Es wäre nicht Februar ohne ein Doppel-EP-Wochenende, also haltet euch schon mal den 22. bis 25. frei, denn da habt ihr eine Verabredung mit den Beschwörungs-Obelisken und tragbaren Gegenständen in Gielinor.

Wir könnten hier aufhören, aber dann müssten wir euch den dritten und letzten Teil unserer Elite-Kerker-Trilogie vorenthalten: Das Schattenriff (vorläufiger dt. Titel). Das Riff löst nicht nur unser letztes Versprechen vom RuneFest ein, sondern bringt auch noch die langersehnte Ankunft des Botschafters mit sich. Er wird nicht nur als letzter Boss des Kerkers auf euch warten, er wird euch auch auf jedem Schritt auflauern, wenn ihr vom Riff aus in die Tiefen eines versunkenen Tempels und schließlich in den Höllenschlund abtaucht...

Es wird Erwartetes geben, wie drei Bosse, die man überwinden muss, eine Menge an Minibossen und ein riesiges Gebiet, das es zu erforschen gilt, aber es wird auch Unerwartetes geben. Wir entfernen die Voraussetzungen für die Elite-Kerker und öffnen sie mit sofortiger Wirkung für alle Spieler. Und wir haben eine mächtige Überraschung für diejenigen unter euch geplant, die der Geschichte folgen.

Zeigt es dem Botschafter und der Ruhm wird euch sicher sein! Es wird neue hochstufige Pfeile und eine zweihändige Armbrust der Stufe 92 geben, neben einer ganzen Kavallerie an weiteren Belohnungen. Ihr habt uns gehört, eine Kavallerie!

Das reicht euch nicht? Wie wäre es mit einer Fortsetzung für eines der ältesten Abenteuer im Spiel, in Form von Der Aushilfschefkoch (vorläufiger dt. Titel)? Das ist ein schmackhaftes kleines Kofferabenteuer, das beim Game Jam entstanden ist, und, auch wenn es nicht gerade das nächste ‚Doch Guthix schläft‘ wird, bringt es fröhliches Abenteuern, leckeres neues Essen und einen Nutzen für die Milch mit Geschmack von der Spielerfarm mit sich. Wir ergreifen die Gelegenheit, dabei auch gleich die Abenteuerliste zu verbessern und einige Änderungen im Hintergrund durchzuführen, die es in Zukunft einfacher machen werden, Abenteuer zu entwickeln.

Wir kündigen hiermit auch die Ankunft der Feendrachen- und Lindwurm-Umhänge an – den beiden Gewinnern des Wettbewerbs für Salomons Laden.

Über den Februar hinaus

Beginnen wir mit der Überarbeitung des Perfektionisten-Umhangs. Wir wagen uns in das gefährliche Terrain der Meinungen zum Perfektionisten-Umhang und versuchen es, mit einer gewichtigen Überarbeitung zu schlichten. Es geht diese Woche los, wenn ihr auf Discord, Reddit und im Forum beginnen könnt, darüber zu diskutieren und uns eure Meinung dazu mitzuteilen. Ähnlich wie bei der Überarbeitung von Bergbau und Schmieden werdet ihr bei jedem Schritt involviert sein und das erfahrene Team von Bergbau und Schmieden (Four Direction) wird auch für diese Überarbeitung verantwortlich sein.

Was ist bislang auf unserer Liste der Verbesserungen? Wir machen erstmal noch keine Versprechungen, aber wir wollen wieder ein besseres Gefühl haben, wenn wir Erfolge ins Spiel bringen und wir wollen, dass der Perfektionisten-Umhang nicht mehr de facto ein Kampf-Umhang ist. Wir wollen euch mehr Möglichkeiten geben, um eure Ziele im Spiel zu erreichen, aber wir wollen auch die wirklich herausragenden Spieler feiern. Dies wird eine großangelegte Überarbeitung, aber wir werden natürlich diejenigen unter euch berücksichtigen, die den Perfektionisten-Umhang bereits haben.

Danach werden wir unsere Werkzeuge bei einem anderen Teil des Spiels zum Einsatz bringen, der ein paar Verbesserungen vertragen könnte: Funkenschlagen. Funkenschlagen war zwar nie wirklich kaputt, aber es gab auch selten wirklich gute Gründe dafür, es zu trainieren. Das wollen wir mit einer Reihe an Funkenschlagen-Updates ändern, unter anderen mit den Weihrauchschalen. Die könnt ihr euch wie dutzende Tränke vorstellen, die ihr auf fast jeder Stufe in Funkenschlagen mithilfe von Holz und Kräutern herstellen könnt. Wenn ihr sie aktiviert, bringen sie euch passive Buffs fürs Fertigkeitstraining auf der ganzen Spielwelt, darunter die Fähigkeit, Gegenstände automatisch herzustellen, den Abzug von Gebetspunkten zu reduzieren und Ressourcen aufzustocken.

Die Funkenschlagen-Updates abrunden werden außerdem Buffs für Feuergeister und Verbesserungen, durch die das Heißluftballon-Netzwerk nützlicher werden sollte.

Die Updates für Funkenschlagen sind die ersten einer Reihe an Game-Jam-Updates, die für diesen Zeitraum geplant sind. Als Nächstes steht das Ende des Kopfgeldjägers und eine Umverteilung all seiner Belohnungen auf dem Programm. Diejenigen von euch, die Kopfgeldjäger gespielt haben, werden wissen, dass es einige fantastische Belohnungen gibt, wie große Runenbeutel, Adrenalin-Kristalle und mächtige Waffen der Stufe 87. Diese werden auf der ganzen Welt verteilt sein, von der Wildnis bis hin zum Rest von Gielinor, also macht euch auf die Jagd!

Und das waren immer noch nicht alle Resultate des Game Jams, außerdem erwartet euch die Monsterkampf-Woche, bei der Nex: Engel des Todes verbessert wird, neue Berserker-Ressourcenverliese für Höllendämonen und Dunkelbestien und ein Übungsmodus für die Raubzüge hinzugefügt werden. Das alles werden wir mit Kampf-fokussierten Ninja-Updates kombinieren.

Und zuletzt werden wir dieses Jahr Ostern so richtig feiern. Wir haben mit der Entwicklung dieses Updates zwar noch nicht begonnen, aber wir können euch schon versichern, dass etwas im Spiel bleiben wird, nachdem Ostern vorbei ist – ähnlich wie bei ‚Violetts wundervolle Welt‘. Und ihr könnt euch sicher sein, dass auch die guthixischen Schmetterlinge zurückkehren werden.

Und am Rande...

Wenn wir ins neue Jahr starten, könnt ihr RuneScape Mobile weiterhin in der Beta spielen und genießen. Danke an alle, die bisher an der Beta teilgenommen haben: Euer Feedback ist von unschätzbarem Wert für uns, während wir das Spielerlebnis verbessern und so gestalten, wie RuneScape Mobile sein soll. Im Moment konzentrieren wir uns vor allem darauf, das Interface auf Mobile so benutzerfreundlich wie möglich zu machen und während wir an verschiedenen Ansätzen dafür arbeiten, öffnen wir die Beta mit der Zeit für mehr Spieler, um euren Input zu bekommen, was am besten funktioniert. Lest euch den neuesten Entwicklerblog zu Mobile für ein Update zu unserem Fortschritt durch und haltet die Augen nach weiteren Neuigkeiten auf Twitter, Facebook und im Forum offen.

Und zu guter Letzt noch ein Hinweis auf zwei unserer Teams, die in den oben genannten Updates noch gar nicht vorgekommen sind. Unser ‚Black Ops‘-Team arbeitet an etwas Besonderem, das im Sommer veröffentlicht wird, während unser Fate-Team etwas für Anfang 2020 entwickelt. Mehr Informationen dazu folgen noch, besonders im Frühling und beim RuneFest, und uns läuft beim Gedanken daran schon das Wasser im Mund zusammen.

In der Zwischenzeit könnt ihr wie immer unsere wöchentlichen Livestreams am Dienstag, um 17 Uhr Spielzeit (18 Uhr dt. Zeit) verfolgen. Wir werden sie regelmäßig veranstalten und jede Menge eurer Fragen und unserer Antworten reinpacken.

Und wenn euch gefällt, was ihr in dieser Einleitung zu 2019 gelesen habt, dann nutzt noch die letzten paar Tage die Gelegenheit, euch den Premium-Club zu schnappen, der noch bis Anfang Februar verfügbar ist.

Danke für eure Aufmerksamkeit. Wir wünschen euch und uns einen tollen 18. RuneScape-Geburtstag!


Euer RuneScape-Team