Neues

Entwicklerblog: Mobile, Juni 2019

Hallo zusammen!

Es ist wieder Zeit für einen weiteren Entwicklerblog zu RuneScape Mobile!

Benutzerinterfaces für die Mobile- & Computer-Version

Seitdem wir letztens die Obergrenze für die Android-Beta erweitert haben, waren wir damit beschäftigt, uns euer Feedback durchzulesen. Außerdem haben wir uns angeschaut, wie sich neue RuneScape-Spieler im Spiel zurecht finden.

Das hat uns gezeigt, dass das Spiel für existierende Spieler bereits sehr gut funktioniert. Wenn wir jedoch das Meiste aus dem Zustrom von neuen Spielern durch Mobile machen wollen, müssen wir größere Veränderungen an den Benutzerinterfaces vornehmen.

Dafür gibt es zwei Gründe:

  • Viele Mobile-Nutzer werden schon bald auch die Computer-Version spielen.
  • Die Veröffentlichung von Old School Mobile hat uns gezeigt, dass ein Großteil der brandneuen Spieler auch die Computer-Version nutzt. Momentan sehen die Benutzerinterfaces auf RS Mobile jedoch anders aus als auf der Computer-Version. Wenn wir erreichen wollen, dass neue Spieler, die das Spiel durch die Mobile-Version kennenlernen, ohne große Umstellung auch die Computer-Version nutzen können, müssen wir sicherstellen, dass die Spielerfahrung auf beiden Plattformen ähnlich ist.
  • Wir wollen keinen weiteren Benutzerinterface-Modus unterstützen.
  • Wenn wir einen neuen Benutzerinterface-Modus für mobile Endgeräte einführen würden, würden wir dem Entwicklungsprozess und den Überprüfungen eine zusätzliche Ebene hinzufügen, die die Arbeit der Entwicklerteams erhöhen würde. Diese zusätzliche Ebene im Entwicklungsprozess und beim Testen würde die Entwicklung von Spielinhalten verlangsamen und komplizierter gestalten. Das ist also keine wünschenswerte Ausgangssituation.
  • Was bedeutet das also? Es bedeutet, dass wir hart daran arbeiten werden, das Aussehen der Benutzerinterfaces für die Mobile- und die Computer-Version zu vereinheitlichen. Sie werden natürlich nicht gänzlich gleich aussehen, da Spieler auf den beiden Plattformen unterschiedlich mit dem Spiel interagieren, aber je ähnlicher das Aussehen der Interfaces auf beiden Plattformen ist, desto einfacher können wir Inhalte für das Spiel entwickeln. Darüber hinaus ist es für Spieler einfacher, von der Mobile-Version auf die Computer-Version oder umgekehrt zu wechseln.

    Wir sind momentan dabei, das Aussehen dieser Benutzerinterfaces näher zu definieren, haben jedoch bereits ein paar Sachen auf dem Weg dorthin erledigt. Wir werden, wo möglich, Änderungen vornehmen, von denen wir überzeugt sind, dass sie auf BEIDEN Plattformen gut funktionieren. Ein gutes Beispiel ist das Layout des Interfaces 'Getragene Ausrüstung':


    Hier sind ein paar der Gedanken, die wir hatten, als wir dieses neue Layout entwarfen:

  • Als wir das Symbol-Feld einführten, haben wir negatives Feedback von Spielern erhalten: Es ging vor allem darum, wo es innerhalb des eher klassischen 'Baum'-Layouts platziert wurde. Zum einen wurde die für das Interface benötigte Weite überschritten und zum anderen hätte es andere Stellen gegeben, an denen wir es hätten hinzufügen können, sodass es nicht wie 'draufgetackert' aussieht.
  • Auf Mobile können wir das klassische 'Baum'-Layout nicht benutzen, weil es aufgrund des Symbol-Felds in der jetzigen Position etwas zu breit ist. Indem wir dies ändern, können wir ein eher vertraut aussehendes Layout verwenden und müssen kein Raster-Layout wie beim Inventar verwenden.
  • Für viele Spieler, die nach einer sehr langen Pause wieder zurückkehren (und für Spieler, die von Old School zu RuneScape wechseln), wurden über die Jahre neue Ausrüstungsfelder hinzugefügt. Obwohl sich der Kern des Interfaces nicht geändert hat, sorgen diese neuen Feld dafür, dass sich das Interface weniger vertraut anfühlt. Mit dieser Änderung können wir ein eher traditionelles Aussehen erreichen – insbesondere bei den Feldern, die es in beiden Spielen gibt.
  • Für neue und niedrigstufige Spieler sind diese Ausrüstungsfelder nicht relevant – das ist erst für mittel- bzw. hochstufige Spieler der Fall. Indem wir diese Felder zusammenführen, sieht das Ausrüstungsinterface weniger überfüllt aus und ist für neue Spieler einfacher zu verstehen. Außerdem können dadurch die (überwiegend) verbrauchbaren Gegenstände, die in diesen Feldern genutzt werden, von den eher permanenten Rüstungs-, Waffen- und kosmetischen Feldern unterschieden werden.
  • Durch die Änderung wird sich die Position einiger regelmäßig verwendeten Felder ändern und das Layout etwas vergrößern, wodurch auch das Layout der Hauptinterfaces betroffen sein könnte.
  • Wir ihr anhand der oben erwähnten Punkte für diese kleine Änderung sehen könnt, gibt es ein paar Nachteile. Es ist schwierig, die Benutzerinterfaces so zu gestalten, dass sie allen Spielern gefallen, aber wir tun unser Bestmögliches, dass alle von euch die Änderungen nützlich finden (neue und alte Spieler, Spieler der Mobile- und der Computer-Version). Ein wichtiger Teil dieses Prozesses ist, dass wir euch – die Community – einbinden und nach Feedback zu den Änderungen, die wir euch vorschlagen, fragen. Ihr werdet also in der nahen Zukunft vom Community- und den Entwicklerteams hören!

    Buff-/Debuff-Leiste

    Das derzeitige Buff- und Debuff-Leisten-System ist für die Mobile-Version nicht optimiert. Daher haben wir die Gelegenheit genutzt, die folgenden Änderungen durchzuführen, die auch auf der Computer-Version sichtbar sein werden:

  • Das Buff- und Debuff-Leisten-System wurde komplett neu geschrieben.
  • Buffs werden nun nach Priorität sortiert – wichtigere Buffs werden werden weiter vorne auf der Leiste sein und die Leiste wird auf neue Buffs entsprechend reagieren.
  • Die Buff- und Debuff-Leisten können nun auf eine minimale Größe von
  • 1 Buff hoch und
  • 1 Buff breit geändert werden.
  • Hier könnt ihr sehen, wie Erethdors Zauberbuch in Abhängigkeit von seiner Wichtigkeit priorisiert wird (Scrimshaw-Feld).

  • Bei Tränken und Vertrauten passiert nun das Folgende:
  • Wenn noch 30 Sekunden übrig sind, erhalten sie eine höhere Priorität.
  • Wenn noch 10 Sekunden übrig sind, erhalten sie eine noch höhere Priorität und das Symbol leuchtet auf.
  • Hier könnt ihr sehen, wie sich die Priorität der Tränke- und Vertrauten-Symbole in Abhängigkeit der übrigen Zeit ändert und wie sie aufleuchten, wenn noch 10 Sekunden übrig sind.

  • Die maximale Anzahl an Symbolen auf der Buff- und Debuff-Leiste geht nun bis 50!
  • Hier seht ihr eine tolle Übersicht über die in der Größe veränderbaren Buff- und Debuff-Leisten, inklusive aller Symbole!

    Aktionsleisten

    Wir wissen, dass es nicht genügend Aktionsleisten gibt. Daher möchten wir Mobile-Spielern zwei exklusive Aktionsleisten für die Mobile-Version zur Verfügung stellen. Und im Sinne des plattformübergreifenden Spiels werden wir Computer- sowie Mobile-Nutzern noch drei zusätzliche Aktionsleisten geben!

    Pläne für die Veröffentlichung in der Zukunft

    Reden wir nicht länger um den heißen Brei, reden wir über Betas! Wir wollen in der nahen Zukunft die Android-Beta für alle Mitglieder unbegrenzt zur Verfügung stellen, wenn ihr also Mitglied seid und ein Android-Gerät besitzt, werdet ihr schon bald auf Mobile spielen können. Ihr werdet euch daher keine Sorgen um all die neuen Spieler machen müssen, die garantiert ins Spiel schauen werden.

    Was iOS betrifft, sind wir immer noch mit der Entwicklung beschäftigt und können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Beta veröffentlichen. Wir müssen an einigen Stabilitätsproblemen arbeiten und schauen, wie wir euch die Beta am besten zur Verfügung stellen können. Die Art und Weise, wie Betas beim Betriebssystem iOS organisiert werden, bedeutet, dass wir nicht dieselbe Beta laufen lassen können wie bei Android. Wir wissen, dass viele von euch auf iOS spielen wollen und frustriert sind, dass es noch nicht geht – seid euch gewiss, dass wir uns ebenfalls wünschen, euch die Beta endlich geben zu können. Ihr werdet garantiert mehr von uns hören, sobald die Stabilitätsprobleme behoben wurden und wir eine Möglichkeit gefunden haben, euch die Beta zur Verfügung zu stellen.


    Mod Liam und das Mobile-Team