Neues

Update: Kontowiederherstellungsanfragen vom 13.–14. Juni

Hallo zusammen!

Uns ist bewusst, dass es Bedenken gab, da einige Spieler am letzten Wochenende nicht angeforderte Kontowiederherstellungs-E-Mails erhielten.

Danke an alle, die uns die E-Mails weitergeleitet haben, um unsere Nachforschungen zu unterstützen. Wir wollen unsere ersten Erkenntnisse mit euch teilen.

Beim Überprüfen der Daten haben wir festgestellt, dass eine große Anzahl an Anfragen an unseren Kontowiederherstellungsdienst gestellt wurden, aber wir glauben nicht, dass irgendwelche Konten kompromittiert wurden. Wenn ihr eine solche E-Mail erhalten habt, könnt ihr diese getrost ignorieren.

Falls noch nicht geschehen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt sicherzustellen, dass sowohl euer Spielkonto als auch eure registrierte E-Mail-Adresse durch Zwei-Schritt-Authentifikation abgesichert sind. Dies sorgt dafür, dass ihr – auch in Situationen wie diesen – maximal gesichert seid. Hier steht, wie ihr dies tun könnt.

Ihr könnt außerdem HaveIBeenPwned nutzen, um herauszufinden, ob eure E-Mail-Adresse von irgendeiner Sicherheitslücke betroffen war.

Auch wenn wir annehmen, dass eure Konten weiterhin sicher sind, wissen wir, dass nicht angeforderte Wiederherstellungsanfragen in euren E-Mail-Postfächern nie ein willkommener Anblick sind. Wir haben einige zusätzliche Maßnahmen identifiziert, die wir ergreifen können, um es bei zukünftigen Angriffen gleichen Ausmaßes weniger wahrscheinlich zu machen, dass Wiederherstellungs-E-Mails versendet werden, und unser Technik-Team wird diese bald angehen.

Wir bedanken uns auch für eure Geduld die letzten Tage, während wir dies genauer untersucht haben. Passt auf euch auf!

Zurück nach oben