Neues

Veröffentlichungsdatum von Archäologie zu Tage gefördert: 30. März!

Es war ein langer Weg, seit Archäologie beim RuneFest zuerst angekündigt wurde, aber jetzt gibt es endlich mehr Informationen, die wir euch verraten können!

Wir freuen uns, euch mitzuteilen, dass Archäologie am 30. März in RuneScape erscheinen wird!

Bei Archäologie werdet ihr mit euren Hacken und eurem Verstand einige der größten Mysterien aus Gielinors Vergangenheit lüften. Ihr werdet ungewöhnliche Artefakte ausgraben und restaurieren und ihre Kräfte nutzen. Ihr werdet die Kunst der uralten Beschwörung wiederentdecken und vergangene Technologien neu erfinden – und euch schließlich das Recht verdienen, euch Meister der Archäologie zu nennen.

Archäologie ist absolut vollgepackt mit Inhalten: Sie ist sowohl Sammler- als auch produktive Fertigkeit, es gibt sechs große, erforschbare Gebiete und es wimmelt nur so von Belohnungen, die signifikante Gameplay-Vorteile bieten. Und wir haben für das restliche Jahr noch große Pläne, die Fertigkeit auch nach der Veröffentlichung zu unterstützen und zu erweitern.

Doch das Ganze geht über die Fertigkeit, die Schätze und neuen Orte hinaus – viel größere Mysterien warten noch darauf, entdeckt zu werden. Lest euch – wenn ihr es noch nicht getan habt – die aufschlussreichen Abenteuer von Gildenmeister Toni durch, der seinen Weg der Enthüllung der schwebenden Sturmwacht-Zitadelle, der feurigen Kriegsschmiede, der vergessenen Festung von Kharid-Et und des eindrucksvollen Ewiglichts in seinem Tagebuch dokumentiert hat. Haltet auch die Augen nach seinem letzten Tagebucheintrag offen, welcher sich mit den staubigen Kellern des Höllenquells befasst.

Wir haben euch in den nächsten Wochen noch sehr viel mehr mitzuteilen, also habt eure Hüte, eure Hacken und euer festestes Schuhwerk griffbereit – es kommt so einiges auf euch zu...


Euer RuneScape-Team